Volker Kessler, Tobias Faix, Andreas Heiser, Elke Meier (Hg.)

Mission – Die Welt versöhnen

Festschrift für Johannes Reimer, Interdisziplinäre und theologische Studien 4, Münster: LIT, 2020, 312 S., ISBN 978-3-643-14745-5, 34,90 €

Das Thema dieses Sammelbandes („Die Welt versöhnen“) umfasst zum einen den biblisch-theologischen Auftrag und zum anderen die Lebensverpflichtung und Leidenschaft von Johannes Reimer (geb. 1955), dessen Werk mit diesem Band gewürdigt wird. Er ist Dozent für Missiologie an der Theologischen Hochschule Ewersbach, Professor für Missiologie an der Universität von Südafrika in Pretoria (UNISA) und war Vorsitzender der Gesellschaft für Bildung und Forschung in Europa. Mission ist sowohl Reimers akademisches Fachgebiet als auch seine gesellschaftliche und gemeindliche Verpflichtung. Die 27 Beiträge von Wegbegleitern und Wegbegleiterinnen des geehrten Missiologen, Lehrers, Kollegen und Freundes reflektieren Aspekte seines Schaffens in vier Feldern: Mission – Politik – Versöhnung, Mission – Geschichte – Zukunft, Mission – Gemeinde – Leitung und Mission – Person – Werk.

Von Seiten der FTH haben Klaus W. Müller, Professor emeritus für Missionswissenschaft und Interkulturelle Theologie, Friedemann Walldorf, Professor und Abteilungsleiter für Missionswissenschaft und Interkulturelle Theologie und Christof Sauer, Professor für Religionsfreiheit und Erforschung der Christenverfolgung, mitgewirkt mit Beiträgen zur Charakteristik von Missions-Pionieren, einer Theologie der Versöhnung, und Empfehlungen zum Gebrauch des Weltverfolgungsindex.

Das Buch kann über die FTH-Fachbuchhandlung bestellt werden: info@fthbooks.de