Prof. Dr. Armin D. Baum

Professor für Neues Testament
Leiter der Abteilung Neues Testament
Prorektor für Forschung

Kontakt:

Rathenaustraße 5–7, 35394 Gießen
E-Mail: baum@fthgiessen.de
Homepage: www.armin-baum.de

I. Biographie

2016-Prorektor für Forschung, FTH Gießen
2012-2017Visiting Professor an der TU Kampen
2012-2016Forschungsdekan der FTH Gießen
2010-Professor für Neues Testament an der FTH Gießen
2006-Adjunct Professor für Neues Testament an der ETF Leuven / Belgien
1993-2010Dozent für Neues Testament an der FTA Gießen
1993Dr. theol. an der TU Kampen
1992-1993Wissenschaftlicher Assistent im Fachbereich Neues Testament an der TU Kampen
1990Drs. theol. an der TU Kampen / Niederlande
1989Theol. Examen an der FTA Gießen

II. Forschungsschwerpunkte

  • Antike und frühchristliche Geschichtsschreibung
  • Antike und frühchristliche Pseudepigraphie
  • Interdisziplinäre Ansätze zur synoptischen Frage
  • Neutestamentliche Hermeneutik
  • Männer- und Frauenrollen in der Antike und im Neuen Testament
  • Papias von Hierapolis

III. Publikationen in Auswahl

(eine vollständige Bibliographie findet sich auf www.armin-baum.de)

Bücher

  • (Hg. mit D. Häußer und E. Rehfeld) Der jüdische Messias Jesus und sein jüdischer Apostel Paulus (Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament II/425), Tübingen 2016
  • Der mündliche Faktor und die synoptische Frage. Analogien aus der antiken Literatur, der Experimentalpsychologie, der Oral Poetry-Forschung und dem rabbinischen Traditionswesen. Texte und Arbeiten zum neutestamentlichen Zeitalter 49. Tübingen 2008
  • Pseudepigraphie und literarische Fälschung im frühen Christentum. Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 2/138, Tübingen 2001
  • Lukas als Historiker der letzten Jesusreise, TVGMS 379, Wuppertal 1993

Aufsätze

  • Content and Form: Authorship Attribution and Pseudonymity in Ancient Speeches, Letters, Lectures, and Translations. A Rejoinder to Bart Ehrman, in: Journal of Biblical Literature 136, 2017, 381-403
  • Acts of God in History According to Pagan, Jewish, and Christian Historiography: The Contribution of Ancient Historians to the Philosophical and Religious Controversy about Divine Revelation and Its Theological Implications, in: Interreligious Relations. Biblical Perspectives, Hg. H. Hagelia / M. Zehnder, London: Bloomsbury, 2017, 232-255
  • Zwischen Abschreibeverhältnis und frühjüdischer Gedächtniskultur. McIvers experimental-psychologische Kriterien zur Identifizierung eines Abschreibeverhältnisses zwischen den synoptischen Evangelien, in: Der jüdische Messias Jesus und sein jüdischer Apostel Paulus. Hg. A. D. Baum / D. Häußer / E. Rehfeld (WUNT II/425), Tübingen 2016, 142-177
  • Mark’s Paratactic kai as a Secondary Syntactic Semitism, in: Novum Testamentum 58, 2016, 1-26
  • Das Verhältnis der Apostelgeschichte zu Epos und „Roman“ aus der Perspektive der antiken Literaturtheorie, in: Ephemerides Theologicae Lovanienses 91, 2015, 601-626
  • Wie hoch ist die synoptische Christologie? Die implizite Christologie der Synoptiker und die explizite Christologie des Johannesevangeliums im Vergleich, in: Gott als Mensch. Christologische Perspektiven. Hg. R. Hille. Gießen: Brunnen, 2015, 33-95
  • Paul’s Conflicting Statements on Female Public Speaking (1 Cor. 11:5) and Silence (1 Cor. 14:34-35): A New Suggestion, in: Tyndale Bulletin 65, 2014, 247-274
  • Does the Pericope Adulterae Have Canonical Authority? An Interdenominational Approach, in: Bulletin for Biblical Research 24, 2014, 163-178
  • Authorship and Pseudepigraphy in Ancient Christian Literature. A Translation of the Most Important Source Texts and an Annotated Bibliography, in: Paul and Pseudepigraphy, Hg. S. Porter. PAST 8, Leiden 2013, 11-63
  • Der semitische Sprachhintergrund der Evangelien und die Urevangeliumshypothese. Überlegungen im Anschluss an Guido Baltes, in: Theologische Beiträge 44, 2013, 306-323
  • Biographien im alttestamentlich-rabbinischen Stil. Zur Gattung der neutestamentlichen Evangelien, in: Biblica 94, 2013, 534-564
  • „Rhetorik des Schweigens”? Der unvollständige Schluss der Apostelgeschichte (Act 28,30-31) im Licht antiker Literaturtheorie und historiographischer Praxis, in: Ephemerides Theologicae Lovanienses 88, 2012, 95-128
  • The Original Epilogue (Joh 20:30-31), the Secondary Appendix (21:1-23), and the Editorial Epilogues (21:24-25) of John’s Gospel. Observations against the Background of Ancient Literary Conventions, in: Earliest Christian History: History, Literature, and Theology. Essays from the Tyndale Fellowship in Honor of Martin Hengel, Hg. Mike F. Bird / Jason Maston, WUNT 2/320, Tübingen 2012, 227-270
  • A Theological Justification for the Canonical Status of Literary Forgeries: Jacob’s Deceit (Gen 27) and Petr Pokorný’s Sola Gratia Argument, in: Journal of the Evangelical Theological Society 55, 2012, 273-290
  • Hat die Perikope von der Ehebrecherin kanonische Autorität? Ein interkonfessioneller Zugang, in: Theologische Beiträge 43, 2012, 7-20
  • „Babylon“ als Ortsnamenmetapher in 1 Petr 5,13 auf dem Hintergrund der antiken Literatur und im Kontext des Briefes, in: Petrus und Paulus in Rom. Eine interdisziplinäre Debatte, Hg. Stefan Heid, Freiburg 2011, 180-220
  • Die Perikope von der Ehebrecherin (Joh 7,53-8,11). Ihr Weg ins Johannesevangelium, in: Sprache lieben – Gottes Wort verstehen. Beiträge zur biblischen Exegese. FS Heinrich von Siebenthal, Hg. Walter Hilbrands, BWM 17, Gießen 2011, 231-271
  • Revelatory Experience and Pseudepigraphical Attribution in Early Jewish Apocalypses, in: Bulletin for Biblical Research 21, 2011, 65-92
  • Lk 1,1-4 zwischen antiker Historiografie und Fachprosa. Zum literaturgeschichtlichen Kontext des lukanischen Prologs, in: Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft 101, 2010, 33-54
  • Matthew’s Sources – Written or Oral? A Rabbinic Analogy and Empirical Insights, in: Built upon the Rock: Studies in the Gospel of Matthew. Hg. John Nolland / Daniel M. Gurtner, Grand Rapids 2008, 1-23
  • Anonymity in the New Testament History Books. A Stylistic Device in the Context of Greco-Roman and Ancient Near Eastern Literature, in: Novum Testamentum 50, 2008, 120-142
  • The Semantic Richness of the Pastoral Epistles. Oral and Written Language in the Corpus Paulinum, in: Tyndale Bulletin 59, 2008, 271-292
  • Autobiografische Wir- und Er-Stellen in den neutestamentlichen Geschichtsbüchern im Kontext der antiken Literaturgeschichte, in: Biblica 88, 2007, 473-495
  • Paulinismen in den Missionsreden des lukanischen Paulus. Zur inhaltlichen Authentizität der Oratio recta in der Apostelgeschichte, in: Ephemerides Theologicae Lovanienses 82, 2006, 405-436
  • Bildhaftigkeit als Gedächtnishilfe in der synoptischen Tradition, in: Theologische Beiträge 35, 2004, 4-16
  • Der mündliche Faktor. Teilanalogien zu den Minor Agreements aus der Oral Poetry-Forschung und der experimentellen Gedächtnispsychologie, in: Biblica 85, 2004, 264-272
  • Oral poetry und synoptische Frage. Analogien zu Umfang, Variation und Art der synoptischen Wortlautidentität, in: Theologische Zeitschrift 59, 2003, 17-34
  • Zu Funktion und Authentizität der oratio recta. Hebräische und griechische Geschichtsschreibung im Vergleich, in: Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft 115, 2003, 586-607
  • Die lukanische und chronistische Quellenbenutzung im Vergleich: Eine Teilanalogie zum synoptischen Problem, in: Ephemerides Theologicae Lovanienses 78, 2002, 340-357
  • Ein aramäischer Urmatthäus im kleinasiatischen Gottesdienst. Das Papiaszeugnis zur Entstehung des Matthäusevangeliums, in: Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft 92, 2001, 257-272
  • Der Presbyter des Papias über einen ‚Hermeneuten’ des Petrus. Zu Eusebius, Hist. eccl. 3,39,15, in: Theologische Zeitschrift 56, 2000, 20-35
  • Experimentalpsychologische Erwägungen zur synoptischen Frage, in: Biblische Zeitschrift 42, 2000, 37-55
  • Die Diskussion der Authentizität von Herrenworten in altkirchlicher Zeit. Ein Beitrag zur Geschichte der Leben-Jesu-Forschung, in: Theologische Beiträge 30, 1999, 303-317
  • Papias, die viva vox und die Evangelienschriften, in: New Testament Studies 44, 1998, 144-151
  • Literarische Echtheit als Kanonkriterium in der alten Kirche, in: Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft 88, 1997, 97-110
  • Der neutestamentliche Kanon bei Eusebios (hist. eccl. III.25.1-7) im Kontext seiner literaturgeschichtlichen Arbeit, in: Ephemerides Theologicae Lovanienses 73, 1997, 307-347
  • Papias als Kommentator evangelischer Aussprüche Jesu. Erwägungen zur Art seines Werkes, in: Novum Testamentum 38, 1996, 257-276

IV. Mitgliedschaften

  • Tyndale Fellowship (TF) Cambridge
  • Society of Biblical Literature (SBL)
  • Society for New Testament Studies (SNTS)
  • Rhein-Main-Exegesetreffen
  • Institute for Biblical Research (IBR)
  • Evangelical Theological Society (ETS)
  • Arbeitskreis für evangelikale Theologie (AfeT)