Abteilung Missionswissenschaft / Interkulturelle Theologie

Missionswissenschaft / Interkulturelle Theologie an der FTH versteht sich als interdisziplinäres Fach, das die christliche Mission und Theologie in interreligiösen und interkulturellen sowie globalen und lokalen Zusammenhängen reflektiert und erforscht. Dazu gehört auch die religionswissenschaftliche Wahrnehmung nichtchristlicher Religionen und missionarischer Dynamiken. Einen fachlich eigenständigen Schwerpunkt im interdisziplinären Profil des Fachs bildet die Islamwissenschaft. Insgesamt vermittelt Missionswissenschaft/Interkulturelle Theologie wichtige Einsichten und Kompetenzen für den Dialog und das christliche Zeugnis in einer pluralen Gesellschaft. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Arbeit in kirchlichen, missionarischen und sozialen Projekten vor Ort und weltweit.

Schwerpunkte der Missionswissenschaft/Interkulturelle Theologie an der FTH umfassen:

  • die historische und empirische Erforschung christlicher Mission, transkultureller Prozesse und polyzentrischer Transformationen im weltweiten Christentum
  • die theologische Reflexion christlicher Mission im biblischen, ökumenischen und interdisziplinären Gespräch sowie die Reflexion von Theologie in kontextuellen, interkulturellen und interreligiösen Zusammenhängen
  • die Einführung in ethnologische und religionswissenschaftliche Grundlagen

Besondere Forschungsschwerpunkte sind:

  • Mission, religiöse Pluralität und transkulturelle Prozesse in Europa
  • Populäre religiöse Musik als kultureller Dialog
  • Das Gewissen im Kontext von Religion und Kultur
  • Chinesisches Christentum der Gegenwart
  • Interkulturelle Ethik
  • Christlich-muslimische Begegnungen und Kontroversen in Geschichte und Gegenwart

In der Abteilung lehren und forschen: